Fernab Jeder Realität

Da mach ich nichts ahnend meine morgendliche Leserunde und was muss ich in der TA Apolda lesen? Die Sache mit den Kindergärten wird immer besser. Da hab ich schon früh morgen wieder so einen Hals.

Der Artikel zeigt wieder einmal deutlich, wie unsere Politiker blind ihrer eigenen Meinung folgen und auf Gegenvorschläge überhaupt nicht eingehen. Sogar die Versuche, wenigstens etwas Transparenz in die Entscheidungsfindung für den Bürger zu ermöglichen, werden gnadenlos abgeschmettert. Die Jungs haben es einfach nicht verstanden.

Die Schließung von Kindergärten und Schulen ist sicherlich unvermeidbar, aber die Auswahl der Objekte ist dermaßen von Kurzsichtigkeit und Fördergeldverblendung geprägt, daß es seiner Gleichen sucht. Da wird mal eben ein Kindergarten rausgesucht, der sicherlich hohe laufende Kosten verursacht. Aber auf die Zukunft der Stadtentwicklung wird dabei keine Rücksicht genommen. Anderenorts in Apolda stehen zwei Kindergärten keine 500m auseinander, die beide erhalten bleiben sollen. Wo bitte kann das denn effizient sein?

Genauso die Idee mit dem Mehrgenerationenhaus, die zeigt doch lediglich, daß unser Bürgermeister und seine Jungs in der Verwaltung selber nicht wissen, was mit dem Objekt passieren soll, wenn die Schule geschlossen wird. Weil es wohl angeblich Fördergelder geben soll, wird mal ganz kurzsichtig ein Mehrgenerationenhaus daraus geplant. Das die Schule vor kurzem erst teuer ausgebaut wurde, interessiert gar keinen mehr.

Ach ja, die Lessingschule soll in die Pestalozzischule, weil es da schon ein Physikkabinett gibt. Eine Turnhalle und einen Sportplatz gibt es dort aber nicht. Sowas brauchen Schüler ja nicht. Mein Gott, wer denkt sich denn so einen Schwachsinn aus?

Ich kann nur mit Nachdruck an die Vernunft der Stadträte appellieren. Bitte, stimmt diesem Schwachsinn nicht zu! Das Konzept ist unausgegoren, es besiegelt den Tot für einige Apoldaer Stadtteile. Mahl ehrlich, welche junge Familie zieht in ein Gebiet, in dem es weit und breit keinen Kindergarten und keine Schule gibt?

Ein Gedanke zu „Fernab Jeder Realität

  1. Pingback: Gunnar Wagenknecht | Wie Im Kindergarten

Kommentar verfassen