Kategorie-Archiv: Erlebnisse

University of Toronto

Zur Abwechslung heute mal was über eins meiner Hobbies, was auch Teil meiner Arbeit ist.

UoT CSVon selbigen der University of Toronto komme ich grad her und habe einen Vortrag über Eclipse und Open Source gehalten. Wurde sogar mit Bild und Poster extra angekündigt.

Der Raum war interessant. Er wirkte klein, hatte aber Platz für zweihundert Sitzplätze. Gekommen war so um die sechzig. Matt, den ich aus meiner Truition Zeit kenne und der dort regulär Vorlesungen hält, meinte dass wäre eine ganz gute Ausbeute gewesen.

Gunnar Talking

Ich hoffe, dass es für die Studenten auch was gebracht hat. Naja, einer zumindest scheint die Nacht vorher lange gefeiert gelernt zu haben. Der schlief schon gleich zu beginn. 😉

Toronto 2012

Ach ja,lang ist ’s her als ich hier war. Genauer gesagt, eigentlich nur ein Jahr, aber es hat sich wie eine Ewigkeit angefühlt. Früher war ich öfter hier. So beinah sechs mal im Jahr. Das klingt anstrengend, ist aber eigentlich auch ganz nett. Man kommt mal raus und lernt eine Menge kennen.

Toronto hat sich ganz schön entwickelt. Es ist beinah so, also ob der Crash 2008/2009 hier nie stattgefunden hat. Überall sind neue „Condos“ (Häuser mit Wohnungen) am entstehen bzw. schon entstanden.

SFO – YYZ – FRA

Tja, schon ist die Woche wieder rum. Was letzte Woche in Frankfurt begann, wird Sonntag dort auch wieder enden. Ich sitze gerade in San Francisco am Flughafen. In knapp 20 Minuten geht mein Flug nach Toronto, wo ich auf meiner Heimreise noch ein paar Freunde besuchen werde. Brrr. Das wird wieder ein Umschwung. Von sonnigen 18°C gehts runter auf knackige -2°C (aktuell). Aber ich habe ja meine dicke Jacke dabei. Genau deswegen. :)

So, hier noch schnell ein paar Bilder-Grüße für alle daheim.

Nur noch 48 Stunden

Ach ich freu‘ mich schon. In etwa 48 Stunden sollte ich im Flieger nach Calgary sitzen. Von dort geht es dann weiter nach San Francisco zur EclipseCon.

Man, die Zeit vergeht. Das ist jetzt schon meine fünfte EclipseCon. Seit 2006 fliege ich jährlich im März nach Kalifornien, um an der Konferrenz über Softwareentwicklung teilzunehmen. Letztes Jahr hatte ich es dann endlich mal geschafft, mir San Francisco genauer anzuschauen. Bisher kannte ich nur den Flughafen und die Golden Gate Bridge aus dem Flugzeugfenster heraus.

Nach der Konferenz gehts dann direkt weiter nach Toronto, wo alte Bekannte aus meiner kanadischen Zeit auf mich warten. Leider nur für einen Tag. Aber für einen Abend in gemütlicher Rund und einen Einkaufsbummel für meine Liebsten sollte es reichen. :)

Bombastischer Zwiebelmarkt

Jedes Jahr aufs Neue. :) Auch diesmal gab es wieder absolut nichts zu beanstanden. Wahnsinn. Das Wetter hat gepaßt, die Leute waren alle super drauf und wir konnten auch unsere Runden drehen. Zwar diesmal zeitlich etwas knapper wegen unserer Bauerei – aber dennoch. Für einen schönen Samstag-Abend und Sonntags-Wochenendausklang hat es gereicht. Danke an alle Organisatoren, Gastwirte, Musiker, Künstler und Teilnehmer!