Freie Grundschulwahl für Eltern

Gerade hab ich gelesen, daß darüber diskutiert werden soll, die Einzugsbezirke für Gundschulen wegfallen zu lassen. Ich finde das eine prima Sache. 🙂
Gerade das ist wieder einmal ein Beispiel für zu viel Regelung. Warum soll ich als Stadt vorschreiben, wo die Kinder meiner Einwohner zur Schule zu gehen haben? Lassen wir die Eltern frei wählen.
Ein interessantes Gegenargument ist sehr oft, das Schulen „verdünnen“, weil zu viele von dort wegwechseln. Nun, ich denke, man sollte daß von zwei Seiten betrachten.
Zum einen muß man sich immer vor Augen halten, daß die Anzahl der Schulen und damit auch die Anzahl der Schulplätze begrenzt ist. Eine Klasse, die voll ist, ist voll. Also ist die Wechselmöglichkeit dahingehend schon einmal begrenzt.
Aber ein ganz anderer wichtiger Aspekt ist doch, daß ich mich hinsetze und die Gründe analysiere, wenn mir die Schüler davonrennen. Oder sieht das jemand anders?
Ich jedenfalls finde das Klasse. Vielleicht ist das ja auch ein Ansporn an die Grundschulen, sich durch verschiedene Konzepte zu differenzieren? Mal abwarten und Daumen drücken. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.